[./impressum.html]
[./ernahrungsservice.html]
[./index.html]
[./unser_team2.html]
[./unser_leistungen.html]
[./so_finden_sie_uns.html]
[./kontakt.html]
[./links.html]
[./unsere_projekte.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Unsere Projekte - Wirtschaft macht Schule
EDEKA NOTARARIGO UND GWS RHEINAU
                             Funke der Begeisterung springt über

20 000 Artikel, darunter 380 Joghurtsorten, beherbergt der EDEKA Markt Notararigo. Die Chance, sie alle kennen zu lernen, haben jetzt die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Werkrealschule Rheinau, die mit dem Markt eine Kooperation eingegangen ist. „Ihr müsst nur Eure Chancen nutzen!“ rief IHK- Geschäftsbereichsleiter Berufsbildung, Alfons Moritz, die jungen Menschen auf. Dass sich die Schüler schon jetzt in dem EDEKA Markt zu Hause fühlen, zeigten sie auf der Unterzeichnungsfeier, die ausnahmsweise einmal nicht in den Räumen der Schule stattfand, sondern mitten in dem gut bestückten Lebensmittelgeschäft. „Wir haben Probleme, qualifizierten Nachwuchs zu finden“, erklärte Markt-Inhaber Giuseppe Notararigo. Umso glücklicher ist er für diese Möglichkeit, gute und motivierte Menschen für seine Märkte zu finden.“

Für Schulleiterin Brigitte Brodbeck sind „Bildungspartnerschaften der Schlüssel zur Arbeitswelt“. Sie sprach von einer „sehr angenehmen Zusammenarbeit“. Der Funke der Begeisterung zum Markt springe hier einfach über. „Die Arbeit muss passen“, ergänzte Rheinaus Bürgermeister Michael Welsche. „Für die jungen Leute ist es wichtig, zu sehen, wo sie später tätig sind.“ Sein Amtskollege aus Lichtenau, Christian Greilach, freute sich außerdem darüber, dass hier „interkommunale Zusammenarbeit gelebt wird“. Die Leitende Schulamtsdirektorin Gabriele Weinrich unterstrich aber gleichzeitig die Bedeutung der Nachhaltigkeit. „Es genügt nicht, ein Strohfeuer zu legen, sondern eine kontinuierliche Zusammenarbeit ist erforderlich.“

Quelle:
http://www.karlsruhe.ihk.de
DOKUMENT-NR. 97722
EDEKA NOTARARIGO UND GWS RHEINAU
                                                  Azubis zu Gast in Rheinbischofsheim


Am 27.03.2015 war es soweit! Nach sorgfältiger Vorbereitung auf beiden Seiten der Partnerschaft stellten die jüngsten Auszubildenden des EDEKA Notararigo in Lichtenau ihre Ausbildungsberufe, ihren Alltag und die Ihnen zur Verfügung stehenden Chancen dar.

In einer spannenden Präsentation erklärten Denise Hildebrand (ehem WRS Schülerin), Nurcan Ördek und Sebastian Kümmich - unterstützt durch Thomas Jäger von der EDEKA Südwest in Offenburg - ihre Lernberufe vor.